INVI­TA­TIO

Ein­la­dung zum Leben

Daten­schutz­er­klä­rung

Danke für Ihr Inter­esse an unse­rem Unter­neh­men. Wir neh­men den Daten­schutz ernst.

Sie kön­nen unsere Web­seite grund­sätz­lich ohne jede Angabe personen­bezogener Daten nut­zen. Sofern eine betrof­fene Per­son Lei­stun­gen unse­res Unter­neh­mens über unsere Inter­net­seite in Anspruch neh­men möchte, so könnte eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­derlich wer­den. Ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­der­lich und besteht für eine sol­che Ver­ar­bei­tung keine gesetz­li­che Grund­lage, dann holen wir stets eine Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son ein.

Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten (z.B. Name, Anschrift, E‑Mail-Adresse oder Tele­fon­num­mer einer betrof­fe­nen Per­son), erfolgt stets im Ein­klang mit der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) und in Überein­stimmung mit den für uns gel­ten­den lan­des­spe­zi­fi­schen Datenschutzbestimmungen.

Mit der nach­fol­gen­den Daten­schutz­er­klä­rung möch­ten wir die Öffent­lich­keit über Art, Umfang und Zweck der von uns erho­be­nen, genutz­ten und ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten infor­mie­ren. Eben­falls wer­den betrof­fene Per­so­nen durch diese Daten­schutz­er­klä­rung über die ihnen zuste­hen­den Rechte informiert.

Als für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che haben wir zahl­rei­che tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men umge­setzt, um einen mög­lichst lücken­lo­sen Schutz der über unsere Web­seite ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sicher­zu­stel­len. Daten­über­tra­gun­gen über das Inter­net kön­nen aber grund­sätz­lich Sicher­heits­lücken ent­hal­ten. Es kann somit ein 100 %iger Schutz nicht gewähr­lei­stet wer­den. Daher kann uns jede betrof­fene Per­son natür­lich auch alter­na­tiv z.B. per Tele­fon per­so­nen­be­zo­gene Daten übermitteln.

 

1. Begriffs­be­stim­mun­gen

Diese Daten­schutz­er­klä­rung beruht auf den Begriffs­be­stim­mun­gen, die durch den Euro­päi­schen Richt­li­nien- und Ver­ord­nungs­ge­ber beim Erlass der DSGVO benutzt wur­den (Arti­kel 4 DSGVO). Diese Daten­schutz­er­klä­rung soll für jede Per­son sowohl ein­fach les­bar, als auch leicht ver­ständ­lich sein. Um dies sicher zu stel­len, möch­ten wir zunächst die ver­wen­de­ten Begriff­lich­kei­ten erläu­tern. In die­ser Daten­schutz­er­klä­rung wer­den unter ande­rem diese Begriffs­be­stim­mun­gen verwendet:

  • „per­so­nen­be­zo­gene Daten“ alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zierte oder iden­ti­fi­zier­bare natür­li­che Per­son (im Fol­gen­den „betrof­fene Per­son“) bezie­hen; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­dere mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Ken­nung oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind;
    „betrof­fene Per­son“ jede iden­ti­fi­zierte oder iden­ti­fi­zier­bare natür­li­che Per­son, deren per­so­nen­be­zo­gene Daten von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet werden.
  • „Ver­ar­bei­tung“ jeder mit oder ohne Hilfe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­ter Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­reihe im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­tion, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine andere Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Vernichtung;
  • „Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung“ die Mar­kie­rung gespei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mit dem Ziel, ihre künf­tige Ver­ar­bei­tung einzuschränken;
  • „Pro­filing“ jede Art der auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die darin besteht, dass diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­wen­det wer­den, um bestimmte per­sön­li­che Aspekte, die sich auf eine natür­li­che Per­son bezie­hen, zu bewer­ten, ins­be­son­dere um Aspekte bezüg­lich Arbeits­lei­stung, wirt­schaft­li­che Lage, Gesund­heit, per­sön­li­che Vor­lie­ben, Inter­es­sen, Zuver­läs­sig­keit, Ver­hal­ten, Auf­ent­halts­ort oder Orts­wech­sel die­ser natür­li­chen Per­son zu ana­ly­sie­ren oder vorherzusagen;
  • „Ver­ant­wort­li­cher“ die natür­li­che oder juri­sti­sche Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwecke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det; sind die Zwecke und Mit­tel die­ser Ver­ar­bei­tung durch das Uni­ons­recht oder das Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­ge­ben, so kön­nen der Ver­ant­wort­li­che bezie­hungs­weise die bestimm­ten Kri­te­rien sei­ner Benen­nung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­se­hen werden;
  • „Emp­fän­ger“ eine natür­li­che oder juri­sti­sche Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, denen per­so­nen­be­zo­gene Daten offen­ge­legt wer­den, unab­hän­gig davon, ob es sich bei ihr um einen Drit­ten han­delt oder nicht. Behör­den, die im Rah­men eines bestimm­ten Unter­su­chungs­auf­trags nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten mög­li­cher­weise per­so­nen­be­zo­gene Daten erhal­ten, gel­ten jedoch nicht als Emp­fän­ger; die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch die genann­ten Behör­den erfolgt im Ein­klang mit den gel­ten­den Daten­schutz­vor­schrif­ten gemäß den Zwecken der Verarbeitung;
  • „Drit­ter“ eine natür­li­che oder juri­sti­sche Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, außer der betrof­fe­nen Per­son, dem Ver­ant­wort­li­chen, dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter und den Per­so­nen, die unter der unmit­tel­ba­ren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wort­li­chen oder des Auf­trags­ver­ar­bei­ters befugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verarbeiten;
  • „Ein­wil­li­gung“ der betrof­fe­nen Per­son jede frei­wil­lig für den bestimm­ten Fall, in infor­mier­ter Weise und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­bene Wil­lens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer son­sti­gen ein­deu­ti­gen bestä­ti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fene Per­son zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den ist.

 

2. Name und Kon­takt­da­ten des für die Ver­ar­bei­tung Verantwortlichen

Diese Daten­schutz­hin­weise gel­ten für die Daten­ver­ar­bei­tung durch: Stif­tung inVI­TA­tio b. R.

Stif­tung inVI­TA­tio b. R.
Bego­ni­en­weg 1
35452 Heu­chel­heim

Tele­fon: +49 641 986 2027 – 0
E‑Mail: verwaltung@invitatio.org

 

3. Erhe­bung und Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Web­site
Sie kön­nen unsere Web­seite grund­sätz­lich ohne Offen­le­gung Ihrer Iden­ti­tät nut­zen. Beim Auf­ru­fen unse­rer Web­site wer­den durch den auf Ihrem End­ge­rät zum Ein­satz kom­men­den Brow­ser auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen an den Ser­ver unse­rer Web­site gesen­det. Diese Infor­ma­tio­nen wer­den tem­po­rär in einem sog. Log­file gespei­chert. Fol­gende Infor­ma­tio­nen wer­den dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur auto­ma­ti­sier­ten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfra­gen­den Rechners,
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei,
  • Web­site, von der aus der Zugriff erfolgt (Refer­rer-URL),
  • ver­wen­de­ter Brow­ser und ggf. das Betriebs­sy­stem Ihres Rech­ners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genann­ten Daten wer­den durch uns zu fol­gen­den Zwecken verarbeitet:

  • Gewähr­lei­stung eines rei­bungs­lo­sen Ver­bin­dungs­auf­baus der Website,
  • Gewähr­lei­stung einer kom­for­ta­blen Nut­zung unse­rer Website,
  • Aus­wer­tung der System­si­cher­heit und ‑sta­bi­li­tät sowie
  • zu wei­te­ren admi­ni­stra­ti­ven Zwecken.

Die Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­esse folgt aus oben auf­ge­li­ste­ten Zwecken zur Daten­er­he­bung. In kei­nem Fall ver­wen­den wir die erho­be­nen Daten zu dem Zweck, Rück­schlüsse auf Ihre Per­son zu zie­hen.
Dar­über hin­aus set­zen wir beim Besuch der Web­site Coo­kies sowie Ana­ly­se­dien­ste ein. Nähere Erläu­te­run­gen dazu erhal­ten Sie unter den Zif­fer 5 und 7 die­ser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nut­zung unse­res Kon­takt­for­mu­lars
Bei Fra­gen jeg­li­cher Art bie­ten wir Ihnen die Mög­lich­keit, mit uns über ein auf unse­rer Web­seite bereit­ge­stell­tes For­mu­lar Kon­takt auf­zu­neh­men. Dabei ist die Angabe einer gül­ti­gen E‑Mail-Adresse erfor­der­lich, damit wir wis­sen, von wem die Anfrage stammt und um diese beant­wor­ten zu kön­nen. Wei­tere Anga­ben kön­nen frei­wil­lig getä­tigt wer­den. Es unter­liegt Ihrer freien Ent­schei­dung, ob Sie diese Daten im Rah­men des Kon­takt­for­mu­lars ein­ge­ge­ben möch­ten. Die Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwecke der Kon­takt­auf­nahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grund­lage Ihrer frei­wil­lig erteil­ten Ein­wil­li­gung. Die für die Benut­zung des Kon­takt­for­mu­lars von uns erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den nach Erle­di­gung der von Ihnen gestell­ten Anfrage auto­ma­tisch gelöscht.

c) Bei Nut­zung des Spen­den­for­mu­lars
Diese Web­site nutzt das Spen­den­for­mu­lar der twingle GmbH, Prin­zen­al­lee 74, 13357 Ber­lin. Die twingle GmbH stellt für die­ses Spen­den­for­mu­lar die tech­ni­sche Platt­form für den Spen­den­vor­gang zur Ver­fü­gung. Die von Ihnen bei der Spende ein­ge­ge­be­nen Daten (z.B. Adresse, Bank­ver­bin­dung etc.) wer­den von twingle ledig­lich zur Abwick­lung der Spende auf Ser­vern in Deutsch­land gespei­chert. Wir haben mit twingle einen Ver­trag zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen bei der Nut­zung des Spen­den­for­mu­lars von twingle die stren­gen Vor­ga­ben der EU Daten­schutz­grund­ver­ord­nung und der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den voll­stän­dig um. Die Über­mitt­lung Ihrer Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung eines Ver­trags). Sie haben die Mög­lich­keit, Ihre Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Ein Wider­ruf wirkt sich auf die Wirk­sam­keit von in der Ver­gan­gen­heit lie­gen­den Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­gen nicht aus.

Bei einer Spende erhe­ben und ver­wen­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur, soweit dies zur Erfül­lung und Abwick­lung Ihrer Spende sowie ggf. zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­gen erfor­der­lich ist. Die Bereit­stel­lung der Daten ist für die Abwick­lung des Spen­den­vor­gangs erfor­der­lich. Eine Nicht­be­reit­stel­lung hat zur Folge, dass Ihre Spende nicht emp­fan­gen wer­den kann. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­lage des Art. 6 (1) lit. b DSGVO und ist für Abwick­lung der Spende erfor­der­lich. Eine Wei­ter­gabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung erfolgt nicht. Aus­ge­nom­men hier­von sind ledig­lich unsere Dienst­lei­stungs­part­ner, die wir zur Abwick­lung der Spende benö­ti­gen oder Dienst­lei­ster derer wir uns im Rah­men einer Auf­trags­ver­ar­bei­tung bedie­nen. Neben den in den jewei­li­gen Klau­seln die­ser Daten­schutz­er­klä­rung benann­ten Emp­fän­gern sind dies bei­spiels­weise Emp­fän­ger fol­gen­der Kate­go­rien: Zah­lungs­dienst­lei­ster, Dienst­lei­ster für den Ver­sand der Spen­den­be­schei­ni­gung. In allen Fäl­len beach­ten wir strikt die gesetz­li­chen Vor­ga­ben. Der Umfang der Daten­über­mitt­lung beschränkt sich auf ein Min­dest­maß. Sie haben die Mög­lich­keit, Ihre Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Ein Wider­ruf wirkt sich auf die Wirk­sam­keit von in der Ver­gan­gen­heit lie­gen­den Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­gen nicht aus.

 

4. Wei­ter­gabe von Daten

Eine Wei­ter­gabe Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns an Dritte erfolgt aus­schließ­lich an die im Rah­men der Ver­trags­ab­wick­lung betei­lig­ten Dienst­lei­stungs­part­ner, wie z.B. das mit der Lie­fe­rung beauf­tragte Logi­stik-Unter­neh­men und das mit Zah­lungs­an­ge­le­gen­hei­ten beauf­tragte Kre­dit­in­sti­tut. In den Fäl­len der Wei­ter­gabe Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der über­mit­tel­ten Daten jedoch auf das erfor­der­li­che Minimum.

Bei Zah­lung via Pay­Pal, Kre­dit­karte via Pay­Pal, Last­schrift via Pay­Pal oder “Kauf auf Rech­nung” via Pay­Pal geben wir Ihre Zah­lungs­da­ten im Rah­men der Zah­lungs­ab­wick­lung an die Pay­Pal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22–24 Bou­le­vard Royal, L‑2449 Luxem­bourg (im Fol­gen­den “Pay­Pal”), wei­ter. Pay­Pal behält sich für die Zah­lungs­ar­ten Kre­dit­karte via Pay­Pal, Last­schrift via Pay­Pal oder “Kauf auf Rech­nung” via Pay­Pal die Durch­füh­rung einer Boni­täts­aus­kunft vor. Das Ergeb­nis der Boni­täts­prü­fung in Bezug auf die sta­ti­sti­sche Zah­lungs­aus­fall­wahr­schein­lich­keit ver­wen­det Pay­Pal zum Zwecke der Ent­schei­dung über die Bereit­stel­lung der jewei­li­gen Zah­lungs­art. Die Boni­täts­aus­kunft kann Wahr­schein­lich­keits­werte ent­hal­ten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergeb­nis der Boni­täts­aus­kunft ein­flie­ßen, haben diese ihre Grund­lage in einem wis­sen­schaft­lich aner­kann­ten mathe­ma­tisch-sta­ti­sti­schen Ver­fah­ren. In die Berech­nung der Score-Werte flie­ßen unter ande­rem Anschrif­ten­da­ten ein. Wei­tere daten­schutz­recht­li­che Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie den Pay­Pal Daten­schutz­grund­sät­zen ent­neh­men: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

  • Eine Über­mitt­lung Ihrer per­sön­li­chen Daten an Dritte zu ande­ren als den vor­ge­nann­ten Zwecken fin­det nicht statt.
  • Wir geben Ihre per­sön­li­chen Daten auch nur dann an Dritte wei­ter, wenn:
  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung dazu erteilt haben,
  • die Wei­ter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­esse an der Nicht­wei­ter­gabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Wei­ter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung besteht, sowie dies gesetz­lich zuläs­sig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwick­lung von Ver­trags­ver­hält­nis­sen mit Ihnen erfor­der­lich ist.

Im Rah­men des Bestell­pro­zes­ses wird eine Ein­wil­li­gung von Ihnen zur Wei­ter­gabe Ihrer Daten an Dritte eingeholt.

 

5. Ein­satz von Cookies

Wir set­zen auf unse­rer Seite Coo­kies ein. Hier­bei han­delt es sich um kleine Dateien, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch erstellt und die auf Ihrem End­ge­rät (Lap­top, Tablet, Smart­phone o.ä.) gespei­chert wer­den, wenn Sie unsere Web­seite besu­chen. Coo­kies rich­ten auf Ihrem End­ge­rät kei­nen Scha­den an, ent­hal­ten keine Viren, Tro­ja­ner oder son­stige Schad­soft­ware. In dem Coo­kie wer­den Infor­ma­tio­nen abge­legt, die sich jeweils im Zusam­men­hang mit dem spe­zi­fisch ein­ge­setz­ten End­ge­rät erge­ben. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Kennt­nis von Ihrer Iden­ti­tät erhalten.

Der Ein­satz von Coo­kies dient einer­seits dazu, die Nut­zung unse­res Ange­bots für Sie ange­neh­mer zu gestal­ten. So set­zen wir soge­nannte Ses­sion-Coo­kies ein, um zu erken­nen, dass Sie ein­zelne Sei­ten unse­rer Web­site bereits besucht haben. Diese wer­den nach Ver­las­sen unse­rer Seite auto­ma­tisch gelöscht.
Dar­über hin­aus set­zen wir eben­falls zur Opti­mie­rung der Benut­zer­freund­lich­keit tem­po­räre Coo­kies ein, die für einen bestimm­ten fest­ge­leg­ten Zeit­raum auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den. Besu­chen Sie unsere Seite erneut, um unsere Lei­stun­gen in Anspruch zu neh­men, so wird auto­ma­tisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und wel­che Ein­ga­ben und Ein­stel­lun­gen sie getä­tigt haben, um diese nicht noch ein­mal ein­ge­ben zu müs­sen.
Zum ande­ren setz­ten wir Coo­kies ein, um die Nut­zung unse­rer Web­site sta­ti­stisch zu erfas­sen und zum Zwecke der Opti­mie­rung unse­res Ange­bo­tes für Sie aus­zu­wer­ten (siehe Zif­fer 7). Diese Coo­kies ermög­li­chen es uns, bei einem erneu­ten Besuch unse­rer Seite auto­ma­tisch zu erken­nen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Coo­kies wer­den nach einer jeweils defi­nier­ten Zeit auto­ma­tisch gelöscht.

Die durch Coo­kies ver­ar­bei­te­ten Daten sind für die genann­ten Zwecke zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen sowie der Drit­ter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfor­der­lich. Die mei­sten Brow­ser akzep­tie­ren Coo­kies auto­ma­tisch. Sie kön­nen Ihren Brow­ser jedoch so kon­fi­gu­rie­ren, dass keine Coo­kies auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den oder stets ein Hin­weis erscheint, bevor ein neuer Coo­kie ange­legt wird. Die voll­stän­dige Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann jedoch dazu füh­ren, dass Sie nicht alle Funk­tio­nen unse­rer Web­site nut­zen können.

 

6. Links auf Web-Sites Dritter

Die auf unse­rer Web­seite ver­öf­fent­lich­ten Links wer­den von uns mit größt­mög­li­cher Sorg­falt recher­chiert und zusam­men­ge­stellt. Wir haben jedoch kei­nen Ein­fluss auf die aktu­elle und zukünf­tige Gestal­tung und Inhalte der ver­link­ten Sei­ten. Wir sind nicht für den Inhalt der ver­knüpf­ten Sei­ten ver­ant­wort­lich und machen uns den Inhalt die­ser Sei­ten aus­drück­lich nicht zu Eigen. Für ille­gale, feh­ler­hafte oder unvoll­stän­dige Inhalte sowie für Schä­den, die durch die Nut­zung oder Nicht­nut­zung der Infor­ma­tio­nen ent­ste­hen, haf­tet allein der Anbie­ter der Web-Site, auf die ver­wie­sen wurde. Die Haf­tung des­je­ni­gen, der ledig­lich auf die Ver­öf­fent­li­chung durch einen Link hin­weist, ist aus­ge­schlos­sen. Für fremde Hin­weise sind wir nur dann ver­ant­wort­lich, wenn wir von ihnen, d.h. auch von einem even­tu­el­len rechts­wid­ri­gen bzw. straf­ba­ren Inhalt, posi­tive Kennt­nis haben und es uns tech­nisch mög­lich und zumut­bar ist, deren Nut­zung zu verhindern.

 

7. Ana­lyse und Tracking Tools

Die im Fol­gen­den auf­ge­führ­ten und von uns ein­ge­setz­ten Tracking-Maß­nah­men wer­den auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durch­ge­führt. Mit den zum Ein­satz kom­men­den Tracking-Maß­nah­men möch­ten wir eine bedarfs­ge­rechte Gestal­tung und die fort­lau­fende Opti­mie­rung unse­rer Web­seite sicher­stel­len. Zum ande­ren set­zen wir die Tracking-Maß­nah­men ein, um die Nut­zung unse­rer Web­seite sta­ti­stisch zu erfas­sen und zum Zwecke der Opti­mie­rung unse­res Ange­bo­tes für Sie aus­zu­wer­ten. Diese Inter­es­sen sind als berech­tigt im Sinne der vor­ge­nann­ten Vor­schrift anzu­se­hen.
Die jewei­li­gen Daten­ver­ar­bei­tungs­zwecke und Daten­ka­te­go­rien sind aus den ent­spre­chen­den Tracking-Tools zu entnehmen.

a) Google Ana­ly­tics
Zum Zwecke der bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung und fort­lau­fen­den Opti­mie­rung unse­rer Sei­ten nut­zen wir Google Ana­ly­tics, ein Web­ana­ly­se­dienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphi­theatre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; im Fol­gen­den „Google“). In die­sem Zusam­men­hang wer­den pseud­ony­mi­sierte Nut­zungs­pro­file erstellt und Coo­kies (siehe unter Zif­fer 5) ver­wen­det. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wie

  • Brow­ser-Typ/-Ver­sion,
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem,
  • Refer­rer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Host­name des zugrei­fen­den Rech­ners (IP-Adresse),
  • Uhr­zeit der Serveranfrage,

wer­den an einen Ser­ver von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Die Infor­ma­tio­nen wer­den ver­wen­det, um die Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­tere mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­dene Dienst­lei­stun­gen zu Zwecken der Markt­for­schung und bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung die­ser Inter­net­sei­ten zu erbrin­gen. Auch wer­den diese Infor­ma­tio­nen gege­be­nen­falls an Dritte über­tra­gen, sofern dies gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auf­trag ver­ar­bei­ten. Es wird in kei­nem Fall Ihre IP-Adresse mit ande­ren Daten von Google zusam­men­ge­führt. Die IP-Adres­sen wer­den anony­mi­siert, so dass eine Zuord­nung nicht mög­lich ist (IP-Mas­king).
Sie kön­nen die Instal­la­tion der Coo­kies durch eine ent­spre­chende Ein­stel­lung der Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen jedoch dar­auf hin, dass in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen unse­rer Web­site voll­um­fäng­lich genutzt wer­den können.

Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, indem Sie ein Brow­ser-Add-on her­un­ter­la­den und instal­lie­ren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

Alter­na­tiv zum Brow­ser-Add-on, ins­be­son­dere bei Brow­sern auf mobi­len End­ge­rä­ten, kön­nen Sie die Erfas­sung durch Google Ana­ly­tics zudem ver­hin­dern, indem Sie auf den vor­ge­nann­ten Link klicken. Es wird ein Opt-out-Coo­kie gesetzt, das die zukünf­tige Erfas­sung Ihrer Daten beim Besuch unse­rer Web­site ver­hin­dert. Der Opt-out-Coo­kie gilt nur in die­sem Brow­ser und nur für unsere Web­site und wird auf Ihrem Gerät abge­legt. Löschen Sie die Coo­kies in die­sem Brow­ser, müs­sen Sie das Opt-out-Coo­kie erneut setzen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz im Zusam­men­hang mit Google Ana­ly­tics fin­den Sie unter nach­fol­gen­dem Link in der Google Ana­ly­tics-Hilfe: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

b) Google Adwords Con­ver­sion Tracking
Um die Nut­zung unse­rer Web­seite sta­ti­stisch zu erfas­sen und zum Zwecke der Opti­mie­rung unse­rer Web­site für Sie aus­zu­wer­ten, nut­zen wir fer­ner das Google Con­ver­sion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Coo­kie (siehe Zif­fer 5) auf Ihrem Rech­ner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Web­seite gelangt sind.

Diese Coo­kies ver­lie­ren nach 30 Tagen ihre Gül­tig­keit und die­nen nicht der per­sön­li­chen Iden­ti­fi­zie­rung. Besucht der Nut­zer bestimmte Sei­ten der Web­seite des Adwords-Kun­den und das Coo­kie ist noch nicht abge­lau­fen, kön­nen Google und der Kunde erken­nen, dass der Nut­zer auf die Anzeige geklickt hat und zu die­ser Seite wei­ter­ge­lei­tet wurde.
Jeder Adwords-Kunde erhält ein ande­res Coo­kie. Coo­kies kön­nen somit nicht über die Web­sei­ten von Adwords-Kun­den nach­ver­folgt wer­den. Die mit­hilfe des Con­ver­sion-Coo­kies ein­ge­hol­ten Infor­ma­tio­nen die­nen dazu, Con­ver­sion-Sta­ti­sti­ken für Adwords-Kun­den zu erstel­len, die sich für Con­ver­sion-Tracking ent­schie­den haben. Die Adwords-Kun­den erfah­ren die Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Con­ver­sion-Tracking-Tag ver­se­he­nen Seite wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie erhal­ten jedoch keine Infor­ma­tio­nen, mit denen sich Nut­zer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren lassen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Ver­fah­ren teil­neh­men möch­ten, kön­nen Sie auch das hier­für erfor­der­li­che Set­zen eines Coo­kies ableh­nen – etwa per Brow­ser-Ein­stel­lung, die das auto­ma­ti­sche Set­zen von Coo­kies gene­rell deak­ti­viert. Sie kön­nen Coo­kies für Con­ver­sion-Tracking auch deak­ti­vie­ren, indem Sie Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Coo­kies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert wer­den. Goo­g­les Daten­schutz­be­leh­rung zum Con­ver­sion-Tracking fin­den Sie unter dem nach­fol­gen­den Link: https://services.google.com/sitestats/de.html

 

8. Social Media Plugins

Wir set­zen auf unse­rer Web­site auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins sozia­ler Netz­werke (z.B. Face­book, Twit­ter, Google+) ein, um unser Unter­neh­men hier­über bekann­ter zu machen. Der dahin­ter­ste­hende werb­li­che Zweck ist als berech­tig­tes Inter­esse im Sinne der DSGVO anzu­se­hen. Die Ver­ant­wor­tung für den daten­schutz­kon­for­men Betrieb ist durch deren jewei­li­gen Anbie­ter zu gewähr­lei­sten. Die Ein­bin­dung die­ser Plugins durch uns erfolgt im Wege der soge­nann­ten Zwei-Klick-Methode um Besu­cher unse­rer Web­seite best­mög­lich zu schützen.

 

9. Betrof­fe­nen­rechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Ins­be­son­dere kön­nen Sie Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tungs­zwecke, die Kate­go­rie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplante Spei­cher­dauer, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Wider­spruch, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts, die Her­kunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erho­ben wur­den, sowie über das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu deren Ein­zel­hei­ten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder Ver­voll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, soweit nicht die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­tion, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, soweit die Rich­tig­keit der Daten von Ihnen bestrit­ten wird, die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist, Sie aber deren Löschung ableh­nen und wir die Daten nicht mehr benö­ti­gen, Sie jedoch diese zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­le­se­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre ein­mal erteilte Ein­wil­li­gung jeder­zeit gegen­über uns zu wider­ru­fen. Dies hat zur Folge, dass wir die Daten­ver­ar­bei­tung, die auf die­ser Ein­wil­li­gung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fort­füh­ren dür­fen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Auf­sichts­be­hörde zu beschwe­ren. In der Regel kön­nen Sie sich hier­für an die Auf­sichts­be­hörde Ihres übli­chen Auf­ent­halts­or­tes oder Arbeits­plat­zes oder unse­res Fir­men­sit­zes wenden.

 

10. Wider­spruchs­recht

Sofern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­lage von berech­tig­ten Inter­es­sen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO ver­ar­bei­tet wer­den, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­zu­le­gen, soweit dafür Gründe vor­lie­gen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­tion erge­ben oder sich der Wider­spruch gegen Direkt­wer­bung rich­tet. Im letz­te­ren Fall haben Sie ein gene­rel­les Wider­spruchs­recht, das ohne Angabe einer beson­de­ren Situa­tion von uns umge­setzt wird. Möch­ten Sie von Ihrem Wider­rufs- oder Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine E‑Mail an: (tra­gen Sie hier Ihre E‑Mail Adresse ein).

 

11. Daten­si­cher­heit

Wir ver­wen­den inner­halb des Web­site-Besuchs das ver­brei­tete SSL-Ver­fah­ren (Secure Socket Layer) in Ver­bin­dung mit der jeweils höch­sten Ver­schlüs­se­lungs­stufe, die von Ihrem Brow­ser unter­stützt wird. In der Regel han­delt es sich dabei um eine 256 Bit Ver­schlüs­se­lung. Falls Ihr Brow­ser keine 256-Bit Ver­schlüs­se­lung unter­stützt, grei­fen wir statt­des­sen auf 128-Bit v3 Tech­no­lo­gie zurück. Ob eine ein­zelne Seite unse­res Inter­net­auf­trit­tes ver­schlüs­selt über­tra­gen wird, erken­nen Sie an der geschlos­se­nen Dar­stel­lung des Schüs­sel- bezie­hungs­weise Schloss-Sym­bols in der unte­ren Sta­tus­lei­ste Ihres Brow­sers.
Wir bedie­nen uns im Übri­gen geeig­ne­ter tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Sicher­heits­maß­nah­men, um Ihre Daten gegen zufäl­lige oder vor­sätz­li­che Mani­pu­la­tio­nen, teil­wei­sen oder voll­stän­di­gen Ver­lust, Zer­stö­rung oder gegen den unbe­fug­ten Zugriff Drit­ter zu schüt­zen. Unsere Sicher­heits­maß­nah­men wer­den ent­spre­chend der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lung fort­lau­fend verbessert.

 

12. Aktua­li­tät und Ände­rung die­ser Datenschutzerklärung

Diese Daten­schutz­er­klä­rung ist aktu­ell gül­tig und hat den Stand Mai 2021.
Durch die Wei­ter­ent­wick­lung unse­rer Web­site und Ange­bote dar­über oder auf­grund geän­der­ter gesetz­li­cher bezie­hungs­weise behörd­li­cher Vor­ga­ben kann es not­wen­dig wer­den, diese Daten­schutz­er­klä­rung zu ändern.

___________________________________________________________________________
1 Daten­schutz­be­hör­den ver­lan­gen für den zuläs­si­gen Ein­satz von Google Ana­ly­tics den Abschluss einer Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tungs-Ver­ein­ba­rung. Eine ent­spre­chende Vor­lage wird unter http://www.google.com/analytics/terms/de.pdf von Google angeboten.

Quelle: Muster-Daten­schutz­er­klä­rung erstellt durch Rechts­an­walt Andreas Ger­stel (http://www.anwaltblog24.de/)