INVI­TA­TIO

Ein­la­dung zum Leben

För­der­pro­jekte

inVI­TA­tio hat die Demenz-WG Villa Licht­blick ins Leben geru­fen und rücken­wind - ein Pro­jekt für Fami­lien mit einem an Krebs erkrank­ten Elternteil.

Wei­tere inVI­TA­tio För­der­pro­jekte sind:

2020

unter­stützte inVI­TA­tio die Pro­duk­tion eines Image­films für das Pro­jekt ZuHAuSE, Auf­su­chende Stra­ßen­so­zi­al­ar­beit vom Dia­ko­ni­schen Werk Gießen.

2015 — 2020

för­dert inVI­TA­tio wei­ter­hin die Demenz-Wohn­ge­mein­schaf­ten in Heu­chel­heim und Gießen-Röd­gen (u.a. durch zweck­ge­bun­dene Spenden).

2016 — 2018

legt die Stif­tung den Schwer­punkt ihrer För­de­rung auf eine nach­hal­tige Inte­gra­tion von Flücht­lings­frauen und ‑kin­dern.

Das Flücht­lings­pro­jekt Amal des Cari­tas­ver­bands Coburg wurde mitfinanziert: 

  • Im Rah­men eines regel­mä­ßi­gen Frau­en­ca­fés wer­den die häu­fig trau­ma­ti­sier­ten Frauen und Kin­der qua­li­fi­ziert betreut und gezielt mit den recht­li­chen, sozia­len und kul­tu­rel­len Gege­ben­hei­ten bei uns in Deutsch­land bzw. in der Region Coburg bekannt gemacht.
  • Die ev.-freikirchliche Gemeinde Kas­sel-West konnte mit der Unter­stüt­zung von inVI­TA­tio eine Über­set­ze­rin wei­ter­be­schäf­ti­gen, die inner­halb der Gemeinde Flücht­linge sowohl indi­vi­du­ell als auch bei Ver­an­stal­tun­gen über­setzt und den ehren­amt­li­chen Hel­fern der Gemeinde zur Ver­fü­gung steht, wenn es um kul­tu­relle und sprach­li­che Bar­rie­ren geht. Die viel­fäl­ti­gen Ange­bote die­ser Gemeinde für Flücht­linge (u.a. Wan­dern, Kochen, Gos­pel­chor, Frei­zei­ten, Kunst­work­shops, Got­tes­dienst, Deutsch­kurs), wer­den durch die eigens ange­stellte Über­set­ze­rin deut­lich optimiert.

Das Pro­jekt Sprach­pa­ten des Ver­eins Men­tor Lese­spaß Coburg e.V. wurde gefördert:

  • Mit den Gel­dern der Stif­tung inVI­TA­tio konn­ten die not­wen­di­gen Lehr-Mate­ria­lien gekauft und die regel­mä­ßi­gen Fort­bil­dun­gen der ehren­amt­li­chen Sprach­pa­ten finan­ziert werden.
  • Der­zeit beglei­ten ca. 90 ehren­amt­lich tätige Sprach­pa­ten über 100 Flücht­lings­kin­der beim Erler­nen und Erle­ben der deut­schen Spra­che und Kultur.

Auch das Begeg­nungs­café in Zwickau wird von inVI­TA­tio gefördert. 

  • Hier geschieht Inte­gra­tion der Flücht­linge durch die Initia­tive von Chri­sten aus unter­schied­li­chen Gemein­den. Unter­schied­li­che Kin­der­an­ge­bote, ein Näh­cafe für Frauen, Film­abende, Sport, Musik und Deutsch­kurse im Café schaf­fen Raum für Begeg­nun­gen und Hilfe beim Erler­nen der Spra­che. Die ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ter unter­stüt­zen auch bei Woh­nungs- und Arbeits­su­che, so dass nach­hal­tige Inte­gra­tion mög­lich wird.

För­der­mit­tel

Sie möch­ten sich als Insti­tu­tion oder Initia­tive um För­der­mit­tel bewer­ben, um regel­mä­ßige Auf­ga­ben oder beson­dere Pro­jekte zu ver­wirk­li­chen, die unse­rer Sat­zung entsprechen?

Wenn Ihr aktu­el­ler För­der­be­darf in Über­ein­stim­mung mit unse­ren För­der­grund­sät­zen steht, sen­den Sie uns — wie in dem pdf-Doku­ment beschrie­ben — bitte die ent­spre­chen­den Unter­la­gen per Post zu. Wir wer­den uns dann mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen und even­tu­elle För­der­mög­lich­kei­ten indi­vi­du­ell besprechen.